Fischen am Arlberg

Die Seen und Gewässer in der Arlberg Region lassen eure Fischer-Herzen höher schlagen. Wer auch im Sommerurlaub in den Bergen nicht auf sein Hobby verzichten möchte, ist hier genau richtig. Das Fischen ist hier nämlich zu einem richtigen Geheimtipp geworden. Petri Heil!

Zürsersee

Ihr habt Lust daruaf, beim höchtgelegenen See in den Bergen rund um Lech Zürs fischen zu gehen? Auf einer Höhe von 2.160 Metern bietet der Zürsersee euch anspruchsvolle Angelmöglichkeiten in Mitten einer atemberaubenden Kulisse. Der See beheimatet einen gesunden Bestand an Seesaiblingen und Seeforellen, die ringsum gefangen werden können. Der Schwimmsteg ist exklusiv für Wandernde reserviert.

Formarinsee in Lech, in der Ferne 2 Wanderer am Seeufer
Spullersee, Forelle am Seeufer

Spullersee

Umgeben von einer beeindruckenden Berglandschaft erstreckt sich der Spullersee auf einer Höhe von 1810 Metern. Dank der bequemen Erreichbarkeit mit dem Lecher Ortsbus bietet dieser See alles, was das Herz eines Berganglers begehrt. Egal, ob es um Regenbogen-, Bach- oder Seeforellen, See- oder Bachsaiblinge geht – an nahezu jeder Stelle des etwa 50 Hektar großen Stausees lassen sich wunderschöne Salmoniden fangen.

Fischteich in Zug

Direkt am Lechbach im Ortsteil Zug befindet sich der Fischteich Lech, der seit 1976 ein Treffpunkt für Angler und solche, die es noch werden wollen, ist. Der vereinseigene Fischteich des Fischereivereins Lech bietet eine malerische Umgebung für erfahrene Fischer sowie Hobbyfischer. Angelgerät und Köder werden vor Ort gestellt, und mit ein paar hilfreichen Tipps steht dem Fang des ersten Fisches nichts mehr im Wege. Erfahrene Fischer geben euch gerne Ratschläge, wie der Fang auf Anhieb gelingt. Der Clou besteht darin, dass die selbstgefangenen Forellen und Saiblinge auf Wunsch sofort zubereitet werden können – sei es geräuchert oder gebraten. Ein selbst gefangener Fisch schmeckt einfach immer lecker!

FIschteich mit Fischerhütte in Lech am Arlberg
Ein Angler steht im Gewässer im Lechbach am Arlberg

Lechbach

Auf einer Länge von insgesamt 17 km könnt ihr im Lechbach Regenbogenforellen sowie Bachforellen fischen. Es ist eine tolle Erfahrung zwischen beeindruckenden Schluchten und naturbelassenen Kiesstrecken in Mitten der alpinen Landschaft zu angeln.

Formarinsee

2015 wurde dieser See von Wanderern zum schönsten Ort Österreichs gewählt, was absolut nachvollziehbar ist, denn der See beeindruckt enorm. An diesem Bergsee könnt ihr das wundervolle Bergpanorama genießen und Regenbogen- und Bachforellen fischen.

Einen Überblick über die gesamten Gewässer, in denen man fischen darf findet ihr hier:

Formarinsee mit Roter Wand im Hintergrund
Schifahren im Montafon_Talabfahrt Gaschurn c Stefan Kothner - Montafon Tourismus GmbH
Newsletter anmelden - im Urlaub profitieren

Erfahre als Erster von spannenden Neuigkeiten, exklusiven Angeboten und Geheimtipps, die Deinen nächsten Aufenthalt in Vorarlberg noch unvergesslicher machen werden.
Melde Dich jetzt an – ein Stück Urlaub wartet in Deinem Postfach auf Dich!

Zur Anmeldung