Winterwandern

Die Ortschaften rund um den Arlberg eignen sich im Winter ideal für ein zauberhaftes Winterwandern in der verschneiten Landschaft von Lech am Arlberg. Gemächlich schweben die Schneeflocken herab, der frische Schnee knirscht sanft unter den Schuhen, während vor euch noch keine Spuren den reinen Schneeteppich durchbrechen. Trotz der winterlichen Kälte empfindet man in warmer Winterkleidung eine behagliche Atmosphäre zwischen den leicht gezuckerten Tannen und den majestätisch verschneiten Bergen.

In Lech Zürs erstrecken sich die Wanderwege auf rund 40 km. Enge Pfade und gut präparierte Winterwanderwege schlängeln sich durch die steilen Berghänge, verschneiten Wälder und entlang der oft zugefrorenen Lechs. Hier findet ihr ein paar empfehlenswerte Wanderrouten.

Stubner Winterwanderung (leicht)

In Stuben am Arlberg lädt ein kleiner, aber reizvoller Winterwanderweg ein, der je nach Route 30 Minuten bis eine Stunde einnimmt. Die Route bietet Gelegenheit, sich auf den bevorstehenden Skitag einzustimmen oder nach einem spannenden Tag auf der Piste wieder runterzukommen. Der Pfad ist auch gut als Alternative bei schlechtem Wetter geeignet oder als entspannte Runde mit dem Vierbeiner geeignet. Der Ausgangspunkt befindet sich bei der Stubner Tiefgarage.

Hier findet ihr eine Karte der Route:

Verschneite Ortschaft, Straße Richtung Stuben am Arlberg
Familie mit Kinder beim Winterwandern in Lech, rundum verschneite Berge

Lech – Zug Wanderung (leicht)

Dieser Winterwanderweg ist sehr gut für Familien mit kleineren Kindern geeignet, da er gemütlich verläuft. Ihr startet hier bei der alten Holzbrücke, Richtung Zug und überquert bei der Kapelle die Straße. Anschließend geht es über eine schmale Brücke über den Lech. Hier folgt ihr dem gut beschildertem Winterwanderweg entlang dem Lechufers Richtung Ortschaft. Anschließend geht es bergauf zu den Häusern von Lech. Schließlich geht es hier dann abwärts durch einen lichten Wald zurück zum Lechufer, dort wird wieder der Lech überquert und es geht über eine weite Lichtung zur Straße Richtung Zug. Ab diesem Abschnitt folgt der Winterwanderweg dem Verlauf der Straße bis ins Zentrum von Zug. Insgesamt seid ihr hier rund eine halbe Stunde unterwegs.

Hier findet ihr eine Karte der Route:

Von Oberlech zum Skyspace-Lech (mittel)

Hierfür solltet ihr rund eine Stunde einplanen. Während der Schneewanderung könnt ihr euch schon auf die begehbare Installation freuen, die Besucher bis über die Grenzen hinaus begeistert. Gestartet wir bei der Talstation der Bergbahn Oberlech, hier überquert ihr anschließend den Lech. Anschließend biegt ihr rechts ab, folgt dem Weg bis zur Hauptstraße und zweigt den beschilderten Wanderweg nach links ab. Dort folgt ihr dem Weg bergaufwärts durch den Wald. Dort erreicht ihr gleich das erste Highlight der Wanderung, nämlich den tollen Aussichtspunkt mit Sicht auf Lech. Danach führt der Weg zunächst bergauf und ihr erreicht nach etwa 40 Minuten Oberlech. Entlang der Bergbahn Oberlech setzt sich der Pfad fort, zum Skyspace. Als Option besteht die Möglichkeit, den Winterwanderweg weiter zu verfolgen oder auf dem gleichen Weg zurück ins Tal nach Lech abzusteigen.

Hier findet ihr eine Karte der Route:

Skyspace in Lech im Winter

Schlössle – Tannegg – Gaisbühel – Schlössle (schwer)

Ihr startet von der Bushaltestelle Schlössle und folgt dem ausgeschilderten Winterwanderweg, der sich rechts den Berg hinauf schlängelt. Schnell erreicht ihr den Aussichtspunkt „Guggisköpfe“. Der Weg führt weiter vorbei an der Bergstation der Schloßkopfbahn und dem Schottenhof. Biegt dann rechts ab in Richtung „Tannegg“. Bald darauf zweigt der Pfad erneut nach rechts ab und führt euch zur Talstation der Weibermahd-Bahn. Von hier aus schlängelt sich der Weg in angenehmen An- und Abstiegen in einer Schleife über das Gaisbühelplateau. Nach Erreichen der Gaisbühelalpe führt der Weg zurück zur Talstation der Weibermahd-Bahn. Von hier aus folgt ihr dem bereits bekannten Weg zurück nach Oberlech zur Bushaltestelle Schlössle oder gönnt euch eine Pause bei einem Kaffee auf einer der sonnigen Terrassen.

Hier findet ihr eine Karte der Route:

Schifahren im Montafon_Talabfahrt Gaschurn c Stefan Kothner - Montafon Tourismus GmbH
Newsletter anmelden - im Urlaub profitieren

Erfahre als Erster von spannenden Neuigkeiten, exklusiven Angeboten und Geheimtipps, die Deinen nächsten Aufenthalt in Vorarlberg noch unvergesslicher machen werden.
Melde Dich jetzt an – ein Stück Urlaub wartet in Deinem Postfach auf Dich!

Zur Anmeldung